Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Fragebogen - Phase 2 der Bürgerbeteiligung des
Modellprojekts Smart Green City

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Haßfurterinnen, liebe Haßfurter,

 

Die Stadt Haßfurt zählt zu den Gewinnern der ersten Staffel des Förderprogramms „Modellprojekte Smart Cities“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und wird vom Bund für die Entwicklung und Umsetzung der Smart City Strategie gefördert. Das Projekt gliedert sich in zwei Phasen: in die Strategie- und Umsetzungsphase.

 

Aktuell befinden wir uns in der Strategiephase. Das bedeutet, wir wollen mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie wir Haßfurt mit Hilfe digitaler Unterstützung gemeinwohlorientiert und zukunftssicher gestalten können. Dementsprechend freuen wir uns auf Ihre Unterstützung.

Eine smarte Stadt Haßfurt nutzt dabei konsequent die Möglichkeiten der Digitalisierung. Ziel ist eine Stadt zum Wohlfühlen, die Ihnen Möglichkeiten der Entwicklung sichert, Gemeinschaften stärkt, die Stadtteile verbindet und damit das Gemeinwohl der Gesamtstadt Haßfurt fördert. Darüber hinaus unterliegt eine Smart City einer fortwährenden Entwicklung: sie passt sich ständig den Veränderungen in der Gesellschaft an und wir möchten dies gemeinsam mit Ihnen zusammen gestalten.

 

Mit der Beantwortung des Fragebogens helfen Sie uns, gemeinsam eine digitale Strategie für Haßfurt zu entwickeln, um Haßfurt mit digitalen Projekten voranzubringen.

 

Hinweise zum Fragebogen

 

  • Das Ausfüllen des Fragebogens ist freiwillig und anonym.

  • Es gibt keine richtigen oder falschen Angaben. Hier ist einzig Ihre persönliche Einschätzung gefragt.

  • Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde für den Fragebogen die männliche Anredeform verwendet.

     

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Dr. Madlen Müller-Wuttke
Projektleitung

kontakt@smartcityhassfurt.de

www.smartcityhassfurt.de | www.hassfurt-beteiligt.de

 

 

 

In dieser Umfrage sind 18 Fragen enthalten.
Demografische Angaben
(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Bitte geben Sie Ihr Geschlecht an!

 

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Bitte geben Sie Ihr Alter an!

 

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Bitte geben Sie Ihren Wohnort oder Stadtteil an!

Umgang mit digitalen Medien
(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Wie oft nutzen Sie digitale Medien?

Ich nutze PC / Notebook.
Ich nutze das Tablet.
Ich nutze das Smartphone.
(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Bitte geben Sie an, inwieweit Sie folgenden Aussagen zustimmen.

Ich bin an neuen digitalen Technologien interessiert.
Ich setze mich gern mit den Möglichkeiten der neuen digitalen Technologien auseinander.
Smart Green City Haßfurt
(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Woher und wie häufig beziehen Sie Ihre Informationen über die Smart Green City Haßfurt?

Zeitung
Social Media (Instagram, Facebook…)
Webseite der Smart Green City
Rathausbote
Familie/Freunde/Bekannte

Beziehen Sie Informationen über die Smart Green City Haßfurt noch auf anderen Wegen als den oben genannten?

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Bitte beantworten Sie folgende Frage.

Wie bewerten Sie die Möglichkeit einer digitalen Bürgerbeteiligung?
(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Handlungsfelder im Rahmen einer digitalen Stadt?

Mobilität
Energie
Bildung & Ehrenamt
Gesundheit
Wirtschaft & neue Arbeit
Klima
Verwaltung
Tourismus & Kultur
Handlungsfeld Mobilität

Unten genannt finden Sie eine Reihe von Aussagen. Bitte geben Sie an, für wie wichtig Sie diese für sich einschätzen (von sehr unwichtig bis sehr wichtig).

(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Eine Echtzeitanzeige zu freien E-Ladestationen erachte ich für
E-Ladestationen in den Stadtteilen Haßfurts sind für mich
Die Vernetzung der Stadtteile mit der Kernstadt halte ich für
Den Aufbau eines bedarfsorientierten Teilangebots (Sharing) für PKW, aber auch andere Verkehrsmittel (E-Bikes, E-Scooter), erachte ich für
Die Vernetzung und Erreichbarkeit von Haßfurt und seinen Stadtteilen durch digitale Werkzeuge zu unterstützen, finde ich
Handlungsfeld Energie
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Informationen über Energieerzeugung und -verbrauch durch eine Photovoltaikanlage in Verbindung mit
Batteriespeicher und Brennstoffzellen erachte ich für
Informationen über die aktuelle Einspeisung von regenerativen Energiequellen (getrennt nach Sonne, Wind, Biomasse) erachte ich für
Einen Praxistest der Vernetzung von Erzeugern, Verbrauchern und Energiespeichern zur Erprobung neuer Versorgungsmöglichkeiten in Haßfurt ist für mich (Feldtest eCREW Haßfurt)
Informationen über den aktuellen Energieverbrauch der Stadt Haßfurt an öffentlichen Orten halte ich für
Eine gemeinsam mit Bürger:innen gestaltete nachhaltige Entwicklung eines energetischen Quartierskonzeptes sind für mich
Handlungsfeld Gesundheit
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Informationen über zur Verfügung stehende Pflege- und Betreuungsplätze auf einer Plattform halte ich für
Die Buchung möglicher Pflege- und Betreuungsplätze ist für mich
Handlungsfeld Wirtschaft und neues Arbeiten
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Der Aufbau eines digitalen Innovationszentrums zur Entwicklung und Erprobung innovativer Lösungen ist für mich
Der Aufbau eines Leerstandskatasters, z.B. mietbare Geschäftsräume als 3D Visualisierung, halte ich für
Den Aufbau einer Plattform für Online-Shopping lokaler und regionaler Anbieter zur Stärkung des stationären Einzelhandels halte ich für
Das ich mir in Geschäften vor Ort gekaufte Produkte liefern lassen kann, ist für mich
Handlungsfeld Klima
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Den Ausbau von Sensorik, z.B. zur Messung der Luftqualität oder der Lärmbelastung, halte ich für
Eine Darstellung der gesetzten CO2-Einsparziele, z.B. im Wärme- und Mobilitätsbereich, ist für mich
Eine Plattform, auf der mögliche Ergebnisse der unterschiedlichen Maßnahmen zur Erreichung der CO2-Einsparziele simuliert werden können, halte ich für
Die öffentliche Bereitstellung von Pegelmessdaten, z.B. bei Starkregenereignissen, ist für mich
Die Anzeige von Hochwasserdaten auf einer Karte zur Vermeidung von Krisensituationen oder als Warnsystem ist für mich
Handlungsfeld Verwaltung
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Die Aufstellung von Informationsstelen mit Informationen der Stadt sowie des Einzelhandels/ Gastronomie/ Dienstleistungen halte ich für
Die Umstellung auf energiesparende LED-Straßenbeleuchtung und smarte Steuerung zur Ermöglichung einer bedarfsorientierten Lichtsteuerung (Smart Lighting) halte ich für
Ein 3D-Stadtmodell („Digitaler Zwilling“) von Haßfurt ist für mich
Die Erstellung einer eigenen Datenstrategie in Verbindung der Sicherung der Datenhoheit für Haßfurt erachte ich als
Eine Plattform, auf der städtische Projekte und Bürgervorschläge nachvollziehbar und transparent gelistet sind, bewerte ich als
Handlungsfeld Tourismus & Kultur
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Die Umsetzung einer virtuellen Stadtführung und Darstellung in einem digitalen Stadtmodell Haßfurts halte ich für
Stadtführungen mit Virtual Reality-Brillen oder mit Augmented-Reality-Apps sind für mich
Eine Stadtführung mittels QR-Codes für sehenswerte und historische Orte finde ich
Die Möglichkeit zur digitalen Buchung von städtischen Räumlichkeiten (z.B. Stadthalle, Turnhalle) erachte ich für
Die Möglichkeit eines digitalen „Check-in“ vor Ort bei kulturellen Veranstaltungen ist für mich
Handlungsfeld Bildung & Ehrenamt
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Die Bereitstellung von Grundlagenwissen zu digitalen Themen in Form von z.B. Videos erachte ich für
Eine digitale Helferbörse, die die Koordination von nachbarschaftlicher Hilfe auch stadtteilübergreifend übernimmt, ist für mich
Ihre Gedanken

Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?